Kurse


VKU September 2019 12 Plätze Frei

Datum:09.09.2019

Der Kurs findet jeweils Montag bis Donnerstag 18.00 - 20.00 Uhr statt

Welches sind die Ziele des Verkehrskundeunterrichts?
In dem Verkehrskundeunterricht, welcher auch VKU genannt wird, erfährst Du, wie Du Dich in einer gefährlichen Verkehrssituation verhalten kannst. Mit der Verkehrskunde bist Du bestens auf drohende Gefahren vorbereitet. Davon profitierst Du, wenn Du mit dem Motorrad oder dem Auto auf der Straße unterwegs bist. Wir zeigen Dir, wie Du von den Fehlern, die vorher von anderen Fahranfängern gemacht wurden, lernen kannst. Wenn Du den VKU besuchst, unterstützt Du auch das Leben in der Gemeinschaft, da Du aktiv mithilfst, Unfälle zu vermeiden.
Deine Vorteile bei der Verkehrskunde:
Dein Sinn für den Verkehr wird geschärft
Verstärkung Deiner Voraussicht auf der Strasse
Gefahren werden schnell richtig eingeschätzt
Du findest Dich leichter im Verkehr auch in schwierigen Situationen zurecht
Du erhältst viele hilfreiche Ratschläge für die Prüfung
Der VKU ist obligatorisch
Nach Vollendung des achtzehnten Lebensjahres, kannst Du endlich Fahrstunden nehmen. Im Anschluss daran meldest Du Dich zur Fahrprüfung und bekommst nach bestandener Prüfung vom Strassenverkehrsamt Deinen Führerschein. Jedoch musst Du vor der Anmeldung zur Fahrschule noch einige Kurse absolvieren. Das ist zum einen der Nothelferkurs, bei dem Du lernst, verletzten Menschen im Notfall Erste Hilfe zu leisten. Zum anderen musst Du nach erfolgreicher Beendigung dieses Kurses den Lernfahrausweis beantragen. Dafür ist der Besuch bei einem Optiker Voraussetzung, durch den Deine Augen bei einem Sehtest überprüft werden. Damit kann der Lernfahrausweis bei der Gemeinde oder der Stadt, in der Du wohnst, beantragt werden. Von dort wird der Lernfahrausweis zuerst an das Strassenverkehrsamt übersendet.
Voraussetzungen
Nach dem Du die Kurse erfolgreich beendet und die erforderlichen Anträge gestellt hast, ist es so weit, dass du mit der Vorbereitung auf die theoretische Prüfung anfangen kannst. Die Art der Vorbereitung auf die Prüfung steht Dir dabei vollkommen frei. Denn Du entscheidest, ob Du Dich in einem Kurs in der Fahrschule vorbereitest, oder über das Internet sowie durch Bücher informierst. Nach dem Bestehen der theoretischen Prüfung, bekommst Du vom Strassenverkehrsamt Deinen Lernfahrausweis, mit dem Du die Fahrstunden beginnen kannst.
Kurs
Der Verkehrskundeunterricht ist obligatorisch, das heißt, bevor Du Deine erste Fahrstunde nimmst, musst Du den VKU besuchen. Es gibt jedoch auch Ausnahmen von dieser Regel, denn wenn Du bereits im Besitz eines Führerausweises bist, zum Beispiel als Motorradfahrer oder Mopedfahrer, dann musst Du den Kurs nicht erneut besuchen. Überdies hast Du nach erfolgreicher Teilnahme daran noch zwei Jahre Zeit, um mit den Fahrstunden zu beginnen.
So ist der Kurs aufgeteilt
Der VKU ist in acht Lektionen aufgeteilt, dabei können vier Sitzungen belegt werden mit je zwei Lektionen. Während der Verkehrskunde erfährst Du, wie sich Verkehrsteilnehmer gegeneinander verhalten und wie Du durch rücksichtsvolles Fahren im Strassenverkehr Unfälle umgehen kannst. Im VKU werden Gefahrensituationen dargestellt, die sich häufig im Strassenverkehr zeigen. Du lernst in der Verkehrskunde, wie Du solchen Gefahren am besten begegnest. Im VKU zeigen wir Dir, wie wichtig vorausschauendes Fahren für präventives Verhalten auf der Strasse ist. Du lernst eine verantwortungsvolle Sichtweise kennen, um Unfälle und Schäden im Vorfeld verhindern.
Allgemeine Informationen zum VKU
– VKU ist obligatorisch
– Vorschrift für die Anmeldung zur praktischen Auto- oder Motorradprüfung
– hat zwei Jahre Gültigkeit
– ist in acht Lektionen aufgeteilt
– verteilt sich auf vier Abende mit je zwei Lektionen
– Voraussetzung dafür ist ein gültiger Lernfahrausweis

Kursinhalt
1.Teil: Verkehrssehen:
– Erkennen der Verkehrssituationen
– richtiges Einschätzen der Verkehrssituationen
– Gefahren im Voraus sehen
Dieser Teil des VKU's stärkt die Sinnesorgane. Drohende Gefahren rücken stärker in Dein Blickfeld und Du lernst, diese mehr zu beachten. Wichtige Dinge, die auf der Strasse geschehen, werden Dir näher gebracht, sodass Du Dich besser auf sie konzentrieren kannst. Deine Sinne werden dafür gestärkt, mehr zu sehen und besser gesehen zu werden. Durch unterschiedliche Blickrichtungen merkst Du, dass es auch Blickwinkel gibt, in denen andere Teilnehmer schlechter erkannt werden, wie zum Beispiel im toten Winkel.
– Deine Sehschärfe wird gestärkt
– Dein Gesichtsfeld erweitert
– es wird mehr Helligkeit geschaffen
– Du lernst neue Blicktechniken kennen
2.Teil: Verkehrsumwelt:
– Verhalten gegenüber anderen Teilnehmer auf der Strasse
– Andere Verkehrsteilnehmer richtig einschätzen, um frühzeitig zu erkennen, wie ihr Verhalten sich auf den Verkehr auswirken wird
– Witterungsverhältnisse wie Regen oder Schnee: Benehmen bei schwierigen Wetterlagen
3.Teil: Verkehrsdynamik:
– Geschwindigkeit richtig anpassen
– die Fahrspur richtig auswählen
– Fahrzeugsicherheit: zulässige Ladung beim Pkw, Gepäck auf dem Motorrad
– Kräfte beim Fahren: Rollwiderstand bemessen, Steigungswiderstand richtig einschätzen, Anhaltewege richtig berechnen?
4.Teil: Verkehrstaktik:
– Fahrfähigkeit: bei Krankheit, bei Ablenkung durch Personen oder durch elektrische Geräte, bei Eile, bei Alkoholeinfluss, bei Ermüdung, wenn Medikamente oder Drogen eingenommen wurden
– beim Fahren soll auch die Umwelt beachtet werden

Kursort:
Fahrschule Tommer GmbH
Weststrasse 2
5426 Lengnau

Kurskosten: 150.00 CHF
Wenn du ein/e Freund/in mitbringst sparst du 20.-



Zurück zur Übersicht