Fahrschule Tommer GmbH
 Die Fahrschule für Auto und Anhänger in deiner Region

Nothelferkurs für Führerscheinerwerbende

Kurzübersicht

Voraussetzungen:

Keine

Dauer:

10 Stunden (über 2 Tage verteilt)

Gültigkeit:

6 Jahre

Zertifikat:

Nothelferausweis für Führerscheinerwerbende (Erhalt bei Kursabschluss)







NHK-Ausweis Verloren

Anerkannter Kurs für den Erwerb des Führerscheins. 

Dieser Kurs richtet sich an Führerscheinbewerbende für den Auto-, Motorrad/Roller-Ausweis oder einem Ausweis anderer Kategorien. Unsere ASTRA (Bundesamt für Strassen) und SGS anerkannten Nothelferkurse für Führerscheinerwerbende dauern zehn Stunden und müssen mindestens auf zwei Tage verteilt sein. Der Nothilfekurs kann ab dem 11. Lebensjahr besucht werden.

Was lernst du im Nothelferkurs?

Der Nothelferkurs ist in theoretische und praktische Kursinhalte aufgeteilt. Du erlangst Wissen darüber, wie du dich bei einem Unfall richtig verhältst, eine Unfallstelle absicherst, einen Notruf absetzt und erste Hilfe leistest. In spannenden Fallbeispielen kannst du das erworbene Wissen direkt anwenden.

Folgende Inhalte werden im Nothelferkurs vermittelt:

  • Gefahren im Strassenverkehr und Unfallstelle sichern
  • Massnahmen zum Selbstschutz
  • Rechtliche Aspekte der ersten Hilfe
  • Alarmierung (Rettungsdienst, Polizei, Feuerwehr, ...)
  • Verletzungen einschätzen und einfache Wundversorgung
  • Lebensrettende Sofortmassnahmen - Reanimation
  • Richtige Lagerung und Betreuung bis Hilfe kommt

 

Wer benötig keinen Nothelferausweis für den Führerschein?

Der Nothelferkurs ist grundsätzlich obligatorisch.

Vom Kursbesuch befreit sind:

Alle, die bereits einen Führerausweis der Kategorie A/A35kW, A1, B1 oder B besitzen.

Medizinalpersonen

  • Ärzte und Ärztinnen
  • Zahnärzte und Zahnärztinnen
  • Tierärzte und Tierärztinnen mit Diplom
  • Studenten und Studentinnen der Humanmedizin nach erfolgreich bestandenem dritten Studienjahr mit Urkunde "Bachelor of Medicine" (B Med)
  • Apotheker und Apothekerinnen mit Diplom
     

    Fachpersonal im Gesundheitswesen mit Diplom, Fähigkeitszeugnis oder Fachausweis

  • Pflegepersonal mit Diplom
  • Diplomierte Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner mit Diplom SRK
  • Diplomierte Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner Niveau 1 und 2 mit Diplom DN1 und DN2 SRK
  • Diplomierte Pflegefachfrauen HF und Pflegefachmänner HF, Stufe Höhere Fachschule mit Diplom HF
  • Diplomierte Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner Stufe Fachhochschule mit Diplom FH
  • Diplomierte Hebammen und Entbindungspfleger mit Diplom
  • Diplomierte Hebammen und Entbindungspfleger Stufe Fachhochschule mit Diplom FH
  • Fachfrauen und Fachmänner für med.-techn. Radiologie mit Diplom SRK
  • Diplomierte Fachfrauen und Fachmänner für med.-techn. Radiologie HF mit Diplom HF
  • Medizinische Praxisassistentinnen und Praxisassistenten mit eidg. Fähigkeitszeugnis
  • Technische Operationsfachfrauen und Operationsfachmänner mit Diplom SRK
  • Diplomierte Fachfrauen und Fachmänner Operationstechnik HF, Stufe Höhere Fachschule mit Diplom HF
  • Fachfrauen und Fachmänner Gesundheit mit Fähigkeitszeugnis
  • Diplomierte Rettungssanitäterinnen und Rettungssanitäter HF mit Diplom HF
  • Transportsanitäterinnen und Transportsanitäter mit eidg. Fachausweis 
     

Armee 

  • 01.03.2004 - 02.05.2014: Armee-Angehörige mit Eintrag im Dienstbüchlein (DB) "BLS Niveau 1"
  • 01.03.2016 - 31.12.2019: Armee-Angehörige mit Eintrag im DB "LBA San, Nothilfekurs"
  • ab 01.01.2020: Armee-Angehörige mit Eintrag im DB "Nothilfekurs Schweizer Armee"
     

Zivilschutz

  • 01.01.2003 - 31.12.2005: "Grundkurs für Schutzdienstpflichtige"
  • 01.07.2005 - 15.03.2020: "Nothilfekurs für Führerausweisbewerbende"
     

Ausbilder und Ausbilderinnen von Nothilfekursen

  • Inhaber und Inhaberinnen eines gültigen Kompetenzzertifikats ResQ bzw. SGS
 
E-Mail
Anruf
Infos
Instagram